Technik

Basismaterial

Für alle Anwendungen bieten wir Ihnen das passende Basismaterial an. Unsere Materialien zeichnen sich durch eine hohe Festigkeit bei gleichzeitiger Langzeitbeständigkeit im Lötprozess aus. Kurzfristige Temperaturen von knapp 300°C können dabei problemlos bewältigt werden.

Weitere Informationen können Sie den Datenblättern entnehmen. Wir beraten Sie gerne bei Ihrer individuellen Anwendung.

Titan

Die steigende Packungsdichte von doppelseitig bestückten Leiterkarten erfordern immer aufwendigere Lötmaskendesign. Der herkömmliche Verbundwerkstoff kann hier an seine Stabilitätsgrenzen kommen. Als Alternative hierzu bietet Titan für Design mit und ohne SMD-Taschen eine extreme Festigkeit bei einer gleichzeitig sehr hohen Abriebfestigkeit und Unempfindlichkeit gegenüber Flussmittel und Lötzinn. Zur Abgrenzung von SMD und THT-Lötstellen mit sehr geringen Abstände ist Titan die erste Wahl - Wandstärke von bis zu 0,3 mm lassen sich realisieren. Auch die Temperaturanbindung an die Leiterkarte wird durch den Einsatz von Titan erheblich verbessert. Titaneinsätze lassen sich in nahezu jedes Lötsystem implementieren.

Sprechen Sie uns an!

Beschichtung

Alle genannten Basismaterial lassen sich durch unsere ESD-gerechten Beschichtungen veredeln. Dabei werden höhere Standzeit bei einem besseren Zinnfluss und reduziertem Reinigungsaufwand erzielt. Für Lötanwendungen auf Kunststoffbasis bieten wir Ihnen die graue K10101- oder die schwarze K10102-Beschichtung an. Beide weisen exzellente Oberflächeneigenschaften aus.

Für Lackieranwendungen mit Hilfe von Aluminiumträgern ist unser P12201 bestens geeignet. Die glatte und robuste Oberfläche reduziert die anhaftenen Lackreste – auch hartnäckige Rückstände können deutlich leichter entfernt werden.

Fragen Sie nach der passenden Beschichtung für Ihre Anwendung!

Rubberfix

Die steigende Anzahl flexibler Schaltungen in der Elektronikindustrie macht ein Umdenken im Herstellungsprozess erforderlich. Unser Rubberfix ist eine Sandwichkomponente mit einer eloxierten Alugrundplatte. Die Oberfläche ist mit einer vollständig ausploymersierten, adhäsiven Silikonmodifikation versehen, welche die flexiblen Schaltungen je nach Oberflächengüte anzieht. Die Positionen werden über gefederten Passstifte im Träger oder einer separat erhältlichen Grundaufnahme gefunden.

Um den unterschiedlichen Oberflächen von Schaltungen gerecht zu werden sind Shorehärten von 20, 40 und 70 Shore im Programm. Grundsätzlich gilt: Je geringer die Shorehärte, umso besser die Hafteigenschaften und umso höher die Shorehärte, desto größer die Standzeit der Rubberfixschicht durch die Reflowbelastung. Die Basisdicke ist liegt bei rund 1,9 mm, eine Dicke die PCB-Stärken entspricht und im Prozess (Transport, Magazin und Thermik) nicht weiter beachtet werden muss.

Vorteilhaft ist die Möglichkeit der spangebenden Bearbeitung, welche das Einbetten von SMD-Bauteilen auf der zweiten Bestückseite ermöglicht.

Gerne senden wir Ihnen auf Wunsch Handmuster in allen verfügbaren Shorehärten zu – kontaktieren Sie uns!

Rösnick Vertriebs GmbH

Graf-Salm-Straße 34 • 50181 Bedburg
Telefon +49 (0) 2272 9181-70
Telefax +49 (0) 2272 9181-90
E-Mail info@roesnick-vertrieb.de